MSN AutoMSN Auto
Aktualisiert: 10/30/2012 | von AutoNEWS

Im Namen des Volkes

In einer Umfrage haben sich 72 Prozent gegen eine jährliche TÜV-Prüfung für alte Autos ausgesprochen. Auch Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer hat dagegen gestimmt. Die Idee ist nun ad acta gelegt worden.


1 von 4
Der Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom Tisch

Der Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom Tisch

Der Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom Tisch

Oberursel, 30. Oktober 2012 -
Die EU-Verkehrsminister haben entschieden: Es wird keine jährliche TÜV-Prüfung älterer Fahrzeuge geben. Damit treffen sie den Nerv der deutschen Autofahrer, von denen über 72 Prozent gegen eine jährliche Hauptuntersuchung bei älteren Pkws sind. Dies ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag eines Kfz-Versicherers zum Thema TÜV-Regelung.

Vorschlag vom Tisch
Die Pläne der EU-Kommission sahen vor, jährliche Prüfintervalle für Autos einzuführen, die älter als sieben Jahre sind und mehr als 160.000 Kilometer auf dem Tacho haben. Nach der Ablehnung des Vorschlags durch die Verkehrsminister sollen nun über eine Richtlinie die technischen Kontrollen bei Fahrzeugen vereinheitlicht werden. Den deutschen Autofahrern gefiel der ursprüngliche Vorschlag ohnehin nicht: Mehr als 72 Prozent sind der Ansicht, dass an einer jährlichen Regelung nur die Prüfstellen verdienen würden. Über zwei Drittel sehen diesen Vorschlag außerdem als reine Geldverschwendung und fast die Hälfte der Befragten bezeichnet die Maßnahme als "eine weitere seltsame Idee aus Brüssel". Auch Deutschlands Verkehrsminister Peter Ramsauer hatte sich gegen eine jährliche Prüfung ausgesprochen.

Nur 0,7 Prozent der Unfälle wegen technischer Mängel
Mit dem neuen Vorstoß zu einer jährlichen TÜV-Prüfung wollte die EU-Kommission die Anzahl der Toten auf Europas Straßen weiter reduzieren. Immerhin: Diesen Gedanken unterstützen auch die Befragten, die für eine neue Regelung stimmten, mit fast 100 Prozent. Laut EU-Kommission sterben jeden Tag fünf Menschen im Straßenverkehr wegen technischer Mängel am Auto. Es gibt jedoch auch andere Zahlen: Erhebungen des statistischen Bundesamts zeigen, dass 2011 nur etwa 0,7 Prozent der Unfälle auf Mängel am Auto zurückzuführen waren. Häufig sind es dann vor allem alte und defekte Reifen, die Unfälle verursachen. "Dieses Problem wird auch nicht durch eine jährliche TÜV-Prüfung gelöst", kommentiert Norbert Wulff, Vorstand des Kfz-Direktversicherers DA Direkt, den Vorschlag aus Brüssel. "Vielmehr sollten Autofahrer deutlich öfter über die Risiken von schlechten Reifen und Fehlverhalten im Straßenverkehr aufgeklärt werden", so Wulff.

Werden Sie Fan von MSN Deutschland bei Facebook

  • Finden Sie hier ihren neuen Gebrauchtwagen

Sponsored Links

Im Namen des Volkes In einer Umfrage haben sich 72 Prozent gegen eine jährliche TÜV-Prüfung für alte Autos ausgesprochen. Auch Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer hat dagegen gestimmt. Die Idee ist nun ad acta gelegt worden. AutoNEWS2012-10-30T17:27:002012-10-30T17:46:00© AutoNEWSDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischOberursel, 30. Oktober 2012 - Die EU-Verkehrsminister haben entschieden: Es wird keine jährliche TÜV-Prüfung älterer Fahrzeuge geben. Damit treffen sie den Nerv der deutschen Autofahrer, von denen über 72 Prozent gegen eine jährliche Hauptuntersuchung bei älteren Pkws sind. Dies ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag eines Kfz-Versicherers zum Thema TÜV-Regelung. Vorschlag vom Tisch Die Pläne der EU-Kommission sahen vor, jährliche Prüfintervalle für Autos einzuführen, die älter als sieben Jahre sind und mehr als 160.000 Kilometer auf dem Tacho haben. Nach der Ablehnung des Vorschlags durch die Verkehrsminister sollen nun über eine Richtlinie die technischen Kontrollen bei Fahrzeugen vereinheitlicht werden. Den deutschen Autofahrern gefiel der ursprüngliche Vorschlag ohnehin nicht: Mehr als 72 Prozent sind der Ansicht, dass an einer jährlichen Regelung nur die Prüfstellen verdienen würden. Über zwei Drittel sehen diesen Vorschlag außerdem als reine Geldverschwendung und fast die Hälfte der Befragten bezeichnet die Maßnahme als "eine weitere seltsame Idee aus Brüssel". Auch Deutschlands Verkehrsminister Peter Ramsauer hatte sich gegen eine jährliche Prüfung ausgesprochen. Nur 0,7 Prozent der Unfälle wegen technischer Mängel Mit dem neuen Vorstoß zu einer jährlichen TÜV-Prüfung wollte die EU-Kommission die Anzahl der Toten auf Europas Straßen weiter reduzieren. Immerhin: Diesen Gedanken unterstützen auch die Befragten, die für eine neue Regelung stimmten, mit fast 100 Prozent. Laut EU-Kommission sterben jeden Tag fünf Menschen im Straßenverkehr wegen technischer Mängel am Auto. Es gibt jedoch auch andere Zahlen: Erhebungen des statistischen Bundesamts zeigen, dass 2011 nur etwa 0,7 Prozent der Unfälle auf Mängel am Auto zurückzuführen waren. Häufig sind es dann vor allem alte und defekte Reifen, die Unfälle verursachen. "Dieses Problem wird auch nicht durch eine jährliche TÜV-Prüfung gelöst", kommentiert Norbert Wulff, Vorstand des Kfz-Direktversicherers DA Direkt, den Vorschlag aus Brüssel. "Vielmehr sollten Autofahrer deutlich öfter über die Risiken von schlechten Reifen und Fehlverhalten im Straßenverkehr aufgeklärt werden", so Wulff.Werden Sie Fan von MSN Deutschland bei Facebookseo_keywords251828228Der Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom TischDer Vorschlag, alte Autos jährlich beim TÜV vorführen zu müssen, ist vom Tisch

Meistgelesen

  • Polizeiautos rund um den Globus(©Polizeiautos rund um den Globus)

    Lamborghini Aventador. Dubai ist ein Extrem für sich und übertreibt es sogar bei der Auswahl der Polizeiautos. Abgesehen davon; erfordern diese 350 km/h auch noch einen C

  • Die ungewöhnlichsten Schlaglöcher der Welt(©Die ungewöhnlichsten Schlaglöcher der Welt)

    Die größten; kleinsten; tiefsten; breitesten und witzigsten Schlaglöcher; die Sie je gesehen haben. Alle Jahre wieder; kommt das Schlagloch; unverhofft - aber oft! Nach d

  • Neue Cabrios und Roadster(©Neue Cabrios und Roadster)

    Hauptsache offen. Die frische Frühlingsluft lockt; die Temperaturen steigen; aber es ist noch nicht so heiß; dass man sofort einen Sonnenbrand oder einen Hitzschlag bekom

  • Pirelli-Kalender 2014(©Pirelli-Kalender 2014)

    The Cal wird 50 Jahre alt . Pirelli Kalender 2014: Die Aufnahme aus dem Jahr 1985 stammt von Helmut Newton

  • Zwölf Mal Leonie: Miss Tuning Kalender 2014(©Zwölf Mal Leonie: Miss Tuning Kalender 2014)

    Sehenswerte Locations; einzigartige Autos und viel nackte Haut: Das sind die bewährten Zutaten des alljährlich erscheinenden Miss Tuning Kalenders. Jetzt ist die Ausgabe

MSN auf Facebook

Auto des Monats

Sportwagen (© AutoNEWS)
Pirelli Kalender(©Pirelli Kalender 2014)
Pirelli-Kalender 2014
.(©Bing Maps)
Bing Maps: Sehen Sie Ihre Stadt von Oben

Partnerangebote

Straßen(©MSN Cars)
Die gefährlichsten Straßen der Welt