MSN AutoMSN Auto
Aktualisiert: 10/25/2012 | von AutoNEWS

Kindersitztest 2012: Die Tops und Flops

Bereits zum zweiten Mal im Jahr 2012 haben der Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest Kindersitze auf den Prüfstand genommen. Dieses Mal mussten 13 Modelle ihre Qualitäten unter Beweis stellen.


1 von 17
Kindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommen

Kindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommen

Kindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommen

München, 25. Oktober 2012 - Bereits zum zweiten Mal im Jahr 2012 haben der Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest Kindersitze auf den Prüfstand genommen. Dieses Mal mussten 13 Modelle ihre Qualitäten unter Beweis stellen. Im Ergebnis stehen sechsmal die Note "gut", fünfmal die Note "befriedigend" und einmal "ausreichend". Jedoch musste auch ein "mangelhaft" vergeben werden.

Gute Sitze in allen Klassen
In allen Klassen - unterteilt nach Alter, Gewicht und Größe der Kinder - gibt es gute Sitze, die bei Sicherheit und Handhabung punkten und dadurch Unfallfolgen mildern können, so der Autoclub. So ist der Graco Junior Baby mit und ohne Basis bei den Babyschalen "empfehlenswert" - beide Varianten erreichten beim Frontalcrash die beste Beurteilung. In der Klasse I für Kinder zwischen einem und vier Jahren liegen der Römer Duo Plus und der Kiwy SPF 1 Isofix vorne.

Geringe Verletzungsgefahr beim Seitencrash
Der Kiddy Guardianfix Pro 2 überzeugt bei Sicherheit sowie Bedienung und erreicht die Spitzennote in der Klasse I/II/III für Ein- bis Zwölfjährige. Der Takata Maxi Isofix in der Klasse II/III für Kinder zwischen vier und zwölf Jahren zeichnet sich nach Aussagen der Prüfer vor allem durch eine geringe Verletzungsgefahr beim Seitencrash aus und liegt daher vorne. Diesen Sitz sowie den Römer Duo Plus beurteilten die Tester besonders positiv: Die Köpfe werden sehr gut abgestützt, die Verbindung zum Fahrzeug ist solide, die Größeneinstellung ist einfach und die Handhabung vorbildlich.

Schlusslicht patzt bei der Schadstoffprüfung
Der mit der schlechtesten Note bewertete Bébécar Easymaxi EL kann zwar bei der Sicherheitsprüfung überzeugen, rasselt aber aufgrund eines hohen Schadstoffwertes durch. Der getestete Sitzbezug enthält laut ADAC gesundheitsschädliche Stoffe, die im engen Körperkontakt für Kinder schädlich sein können.

Immer mehr mit Isofix
Laut Automobilclub eignen sich immer mehr Produkte zur Befestigung mit Isofix. Generell sind die Gefahren von Fehleinbauten und das Verletzungsrisiko damit geringer, allerdings bestehen auch hier Qualitätsunterschiede. Da ein Isofix-Kindersitz nicht in jedes Fahrzeug passt, sollten Eltern ihr Auto vor dem Sitzkauf mit der Typliste des Sitzherstellers vergleichen und prüfen, ob der dafür notwendige Verankerungspunkt vorhanden ist.

Werden Sie Fan von MSN Deutschland bei Facebook

  • Finden Sie hier ihren neuen Gebrauchtwagen

Sponsored Links

Kindersitztest 2012: Die Tops und Flops Bereits zum zweiten Mal im Jahr 2012 haben der Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest Kindersitze auf den Prüfstand genommen. Dieses Mal mussten 13 Modelle ihre Qualitäten unter Beweis stellen. AutoNEWS2012-10-25T11:35:002012-10-25T11:45:00© AutoNEWSKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenMünchen, 25. Oktober 2012 - Bereits zum zweiten Mal im Jahr 2012 haben der Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest Kindersitze auf den Prüfstand genommen. Dieses Mal mussten 13 Modelle ihre Qualitäten unter Beweis stellen. Im Ergebnis stehen sechsmal die Note "gut", fünfmal die Note "befriedigend" und einmal "ausreichend". Jedoch musste auch ein "mangelhaft" vergeben werden. Gute Sitze in allen Klassen In allen Klassen - unterteilt nach Alter, Gewicht und Größe der Kinder - gibt es gute Sitze, die bei Sicherheit und Handhabung punkten und dadurch Unfallfolgen mildern können, so der Autoclub. So ist der Graco Junior Baby mit und ohne Basis bei den Babyschalen "empfehlenswert" - beide Varianten erreichten beim Frontalcrash die beste Beurteilung. In der Klasse I für Kinder zwischen einem und vier Jahren liegen der Römer Duo Plus und der Kiwy SPF 1 Isofix vorne. Geringe Verletzungsgefahr beim Seitencrash Der Kiddy Guardianfix Pro 2 überzeugt bei Sicherheit sowie Bedienung und erreicht die Spitzennote in der Klasse I/II/III für Ein- bis Zwölfjährige. Der Takata Maxi Isofix in der Klasse II/III für Kinder zwischen vier und zwölf Jahren zeichnet sich nach Aussagen der Prüfer vor allem durch eine geringe Verletzungsgefahr beim Seitencrash aus und liegt daher vorne. Diesen Sitz sowie den Römer Duo Plus beurteilten die Tester besonders positiv: Die Köpfe werden sehr gut abgestützt, die Verbindung zum Fahrzeug ist solide, die Größeneinstellung ist einfach und die Handhabung vorbildlich. Schlusslicht patzt bei der Schadstoffprüfung Der mit der schlechtesten Note bewertete Bébécar Easymaxi EL kann zwar bei der Sicherheitsprüfung überzeugen, rasselt aber aufgrund eines hohen Schadstoffwertes durch. Der getestete Sitzbezug enthält laut ADAC gesundheitsschädliche Stoffe, die im engen Körperkontakt für Kinder schädlich sein können. Immer mehr mit Isofix Laut Automobilclub eignen sich immer mehr Produkte zur Befestigung mit Isofix. Generell sind die Gefahren von Fehleinbauten und das Verletzungsrisiko damit geringer, allerdings bestehen auch hier Qualitätsunterschiede. Da ein Isofix-Kindersitz nicht in jedes Fahrzeug passt, sollten Eltern ihr Auto vor dem Sitzkauf mit der Typliste des Sitzherstellers vergleichen und prüfen, ob der dafür notwendige Verankerungspunkt vorhanden ist.Werden Sie Fan von MSN Deutschland bei Facebookseo_keywords251774130Kindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommenKindersitztest: Der Automobilclub ADAC hat 13 Modelle auf den Prüfstand genommen

Meistgelesen

  • Frischekur: VW Touareg V6 TDI im Test(©Frischekur: VW Touareg V6 TDI im Test)

    Mit einem breiten Grinsen startet der aktuelle VW Touareg in die zweite Halbzeit. Neben einem Facelift gibts auch Motoren-Updates und neue Technik für den Großen. Wir

  • Mustang GT500 "Eleanor" für Deutschland(©Mustang GT500 "Eleanor" für Deutschland)

    Erinnern Sie sich an "Eleanor"; den Mustang GT500 aus "Nur noch 60 Sekunden"? Ein deutsches Unternehmen baut die Film-Legende jetzt originalgetreu nach. Mit TÜV und

  • Mobile Radarfallen(©Mobile Radarfallen)

    Der Wunderkasten. Die Blitzer-Einheit wiegt gerade mal ein Kilo und ist kaum größer als ein Auto-Radio. Nicht nur dass mehr als 350 Verstöße in der Stunde aufgezeichnet w

  • Hohe Nachfrage, hoher Preis(©Hohe Nachfrage, hoher Preis)

    Die teuersten Oldtimer 2014. Seitdem 1997 das H-Kennzeichen in Deutschland eingeführt wurde; stieg die Zahl der hierzulande zugelassenen Oldtimer stetig an. Im Durchschni

  • Im Kreuzfeuer(©Im Kreuzfeuer)

    Die gepanzerten Autos der Hersteller. Wer wie Spitzenpolitiker ständig prominent unterwegs ist; wird meist in gepanzerten Autos chauffiert. Doch längst setzen nicht nur P

MSN auf Facebook

Auto des Monats

Die coolsten Sportwagen der 80er Jahre (© AutoNews)
Miss Tuning Kalender 2014(©Messe Friedrichshafen/Tuningworld Bodensee)
Miss Tuning Kalender 2014
Bing Maps(©Bing)
Bing Maps: So finden Sie überall hin

Partnerangebote

Tuning(©AutoNEWS)
Tuning: Von verrückt bis genial