MSN AutoMSN Auto
Aktualisiert: 05/25/2012 | von AutoNEWS

Kindersitztest: Fünf sind mangelhaft

Der Automobilclub ADAC hat zusammen mit der Stiftung Warentest die Sicherheit 33 aktuelle Kindersitze getestet. Rund die Hälfte entpuppte sich als gut, aber fünf Kandidaten bekleckerten sich nicht mit Ruhm.


1 von 9
Der Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im Fokus

Der Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im Fokus

Der Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im Fokus

München, 24. Mai 2012 - Der Automobilclub ADAC hat zusammen mit der Stiftung Warentest die Sicherheit 33 aktueller Kindersitze getestet und dabei zum Teil Erschreckendes festgestellt. Nur 17 Produkte schnitten mit der Note "gut" ab. Immerhin fiel aber kein Sitz wegen einer zu hohen Schadstoffbelastung auf. Jedoch wurden fünf Produkte beim Kapitel "Sicherheit" mit einem "mangelhaft" bewertet.

Fünf mal Flop
Bei den Kindesitzflops aufgrund von schlechter Sicherheit handelt es sich um die Modelle Graco Logico L, Graco Junior Maxi, Easycarseat Inflatable, Kiddy Guardianfix Pro sowie Peg Perego Viaggio. Convertibile. Sie sind mit "mangelhaft" durchgefallen. Als Beispiel für eine gelungene Produktverbesserung hoben ADAC und Stiftung Warentest die zwei Kindersitze Maxi Cosi Rodifix und Phil & Teds Tott XT hervor. Deren Vorgängermodelle bekamen beim letzten Test noch aufgrund einer hohen Schadstoffkonzentration in dieser Disziplin ein "mangelhaft" verpasst. Die aktuellen Modelle zeigen sich so verbessert, dass sie im aktuellen Test auf diesem Gebiet sogar ein "sehr gut" erzielen.

Hoher Preis, hohe Sicherheit?
Eltern, die glauben, dass ein hoher Preis auch eine hohe Sicherheit garantiert, werden enttäuscht. Zwar erreichte der teuerste Vertreter, der Römer Trifix, mit der Note 1,8 auf dem Gebiet der Sicherheit ein "gut". Doch der Test offenbarte auch, dass der immerhin 209 Euro teure Peg Perego Viaggio Convertibile bei diesem Thema komplett versagt. Selbst der mit 269 Euro noch teurere Kiddy Guardianfix Pro erhält ein "mangelhaft". Der Rat des ADAC: Man sollte beim Kauf auf ein persönliches Gespräch und eine optimale Beratung nicht verzichten. Als auffallend notiert der Automobilclub, dass von den fünf mangelhaften Produkten drei beim Seitencrash durchgefallen sind. Der ADAC fordert, dass der Seitencrash so schnell wie möglich Teil des amtlichen Zulassungsverfahrens für Kindersitze wird.

Weitere Tipps zum Kindersitzkauf
In der aktuellen Untersuchung wurden Kindersitze aller Gewichtsklassen in den Kriterien Sicherheit, Bedienung & Ergonomie, Schadstoffgehalt, Reinigung und Verarbeitung getestet. Käufern rät der ADAC, sich unbedingt die Bedienung und den Einbau erklären zu lassen, damit die Kleinsten bei jeder Fahrt im Sitz richtig gesichert sind. Um Fehler beim Einbau zu vermeiden, müsse die Bedienungsanleitung genau befolgt werden. Außerdem empfiehlt der ADAC, den Sitz im eigenen Fahrzeug zu testen, weil nicht jedes Produkt optimal in jedes Auto passt. Der Kindersitz müsse sich stabil befestigen lassen. Besonders auf den richtigen Gurtverlauf sei zu achten.

Werden Sie Fan von MSN Deutschland bei Facebook

  • Finden Sie hier ihren neuen Gebrauchtwagen

Sponsored Links

Kindersitztest: Fünf sind mangelhaft Der Automobilclub ADAC hat zusammen mit der Stiftung Warentest die Sicherheit 33 aktuelle Kindersitze getestet. Rund die Hälfte entpuppte sich als gut, aber fünf Kandidaten bekleckerten sich nicht mit Ruhm. AutoNEWS2012-05-24T10:00:002012-05-25T10:44:00© AutoNEWSDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusMünchen, 24. Mai 2012 - Der Automobilclub ADAC hat zusammen mit der Stiftung Warentest die Sicherheit 33 aktueller Kindersitze getestet und dabei zum Teil Erschreckendes festgestellt. Nur 17 Produkte schnitten mit der Note "gut" ab. Immerhin fiel aber kein Sitz wegen einer zu hohen Schadstoffbelastung auf. Jedoch wurden fünf Produkte beim Kapitel "Sicherheit" mit einem "mangelhaft" bewertet. Fünf mal Flop Bei den Kindesitzflops aufgrund von schlechter Sicherheit handelt es sich um die Modelle Graco Logico L, Graco Junior Maxi, Easycarseat Inflatable, Kiddy Guardianfix Pro sowie Peg Perego Viaggio. Convertibile. Sie sind mit "mangelhaft" durchgefallen. Als Beispiel für eine gelungene Produktverbesserung hoben ADAC und Stiftung Warentest die zwei Kindersitze Maxi Cosi Rodifix und Phil & Teds Tott XT hervor. Deren Vorgängermodelle bekamen beim letzten Test noch aufgrund einer hohen Schadstoffkonzentration in dieser Disziplin ein "mangelhaft" verpasst. Die aktuellen Modelle zeigen sich so verbessert, dass sie im aktuellen Test auf diesem Gebiet sogar ein "sehr gut" erzielen. Hoher Preis, hohe Sicherheit? Eltern, die glauben, dass ein hoher Preis auch eine hohe Sicherheit garantiert, werden enttäuscht. Zwar erreichte der teuerste Vertreter, der Römer Trifix, mit der Note 1,8 auf dem Gebiet der Sicherheit ein "gut". Doch der Test offenbarte auch, dass der immerhin 209 Euro teure Peg Perego Viaggio Convertibile bei diesem Thema komplett versagt. Selbst der mit 269 Euro noch teurere Kiddy Guardianfix Pro erhält ein "mangelhaft". Der Rat des ADAC: Man sollte beim Kauf auf ein persönliches Gespräch und eine optimale Beratung nicht verzichten. Als auffallend notiert der Automobilclub, dass von den fünf mangelhaften Produkten drei beim Seitencrash durchgefallen sind. Der ADAC fordert, dass der Seitencrash so schnell wie möglich Teil des amtlichen Zulassungsverfahrens für Kindersitze wird. Weitere Tipps zum Kindersitzkauf In der aktuellen Untersuchung wurden Kindersitze aller Gewichtsklassen in den Kriterien Sicherheit, Bedienung & Ergonomie, Schadstoffgehalt, Reinigung und Verarbeitung getestet. Käufern rät der ADAC, sich unbedingt die Bedienung und den Einbau erklären zu lassen, damit die Kleinsten bei jeder Fahrt im Sitz richtig gesichert sind. Um Fehler beim Einbau zu vermeiden, müsse die Bedienungsanleitung genau befolgt werden. Außerdem empfiehlt der ADAC, den Sitz im eigenen Fahrzeug zu testen, weil nicht jedes Produkt optimal in jedes Auto passt. Der Kindersitz müsse sich stabil befestigen lassen. Besonders auf den richtigen Gurtverlauf sei zu achten.Werden Sie Fan von MSN Deutschland bei Facebookseo_keywords250074708Der Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im FokusDer Automobilclub ADAC und die Stiftung Warentest haben 33 Kindersitze auf verschiedene Kriterien hin überprüft: Beispielsweise stand die Sicherheit im Fokus

Meistgelesen

  • Welcher Promi fährt welches Auto?(©Welcher Promi fährt welches Auto?)

    Die Cars der Stars. Einmal so unterwegs sein wie ein Promi; wer möchte das nicht? Doch nicht jeder VIP besitzt eine elegante Luxuslimo oder einen schnittigen Sportwagen.

  • Polizeiautos rund um den Globus(©Polizeiautos rund um den Globus)

    Lamborghini Aventador. Dubai ist ein Extrem für sich und übertreibt es sogar bei der Auswahl der Polizeiautos. Abgesehen davon; erfordern diese 350 km/h auch noch einen C

  • World Car of the Year: Fest in deutscher Hand(©World Car of the Year: Fest in deutscher Hand)

    Die besten Autos der Welt kommen aus Deutschland. Eine kleine Sensation in New York. Alle fünf Preise der "World Car of the Year"-Awards gehen an Fahrzeuge aus Deutschlan

  • Neue Cabrios und Roadster(©Neue Cabrios und Roadster)

    Hauptsache offen. Die frische Frühlingsluft lockt; die Temperaturen steigen; aber es ist noch nicht so heiß; dass man sofort einen Sonnenbrand oder einen Hitzschlag bekom

  • Zwölf Mal Leonie: Miss Tuning Kalender 2014(©Zwölf Mal Leonie: Miss Tuning Kalender 2014)

    Sehenswerte Locations; einzigartige Autos und viel nackte Haut: Das sind die bewährten Zutaten des alljährlich erscheinenden Miss Tuning Kalenders. Jetzt ist die Ausgabe

MSN auf Facebook

Auto des Monats

Sportwagen (© AutoNEWS)
Pirelli Kalender(©Pirelli Kalender 2014)
Pirelli-Kalender 2014
.(©Bing Maps)
Bing Maps: Sehen Sie Ihre Stadt von Oben

Partnerangebote

Straßen(©MSN Cars)
Die gefährlichsten Straßen der Welt