MSN AutoMSN Auto
Aktualisiert: 05/24/2013

Freispruch für alle!

Tipps zum Telefonieren im Auto


Seit 2001 dürfen Autofahrer während der Fahrt nicht mehr mit dem Handy am Ohr telefonieren. Freisprecheinrichtungen ab Werk sind sehr teuer und meist zu nur wenigen Handys kompatibel. Viele Kraftfahrer rüsten daher ihr Auto mit einer Freisprechanlage aus dem Zubehörregal nach.

Der ADAC hat einige wichtige Kauf-Tipps zusammengestellt.

Der Markt hält drei unterschiedliche Systeme bereit:

Head-Sets, die auf dem Kopf oder am Ohr getragen werden 
Plug&Play-Geräte zum einfachen Einbau und mit direktem Anschluss an den Zigarettenanzünder
Geräte zum Festeinbau

Head-Sets, gesetzlich als Freisprechanlagen anerkannt, sind nur bedingt autotauglich. Die Gründe sind mangelhafter Tragekomfort, meist nicht mitgelieferte Handy-Halterungen, immer wieder zu kurze Anschlusskabel und oft fehlende Anschlüsse für eine externe Antenne.

Freisprecheinrichtung im Auto

Moderne Head-Sets können zwar kabellos per bluetooth im Auto betrieben werden, auf die Handyhalterung und eine externe Antenne darf und sollte man aber keinesfalls verzichten. Die beste Qualität und umfangreichste Ausstattung bieten erfahrungsgemäß fest eingebaute Anlagen.

Bei aller Modellvielfalt sollten Autofahrer beim Kauf auf die Mindestausstattung ihrer Freisprecheinrichtung achten. Dazu gehören die Prüfzeichen CE und e... (elektromagnetische Verträglichkeit), ein externer Antennenanschluss, stabile Handyhalterung, Vollduplex-Funktion (beide Gesprächspartner können gleichzeitig sprechen), automatische Rufannahme und Radiostummschaltung, Timer für die Abschaltautomatik, Akkuladefunktion mit Überladeschutz, Umrüstbarkeit auf andere Handytypen und optional Spracheingabe.

Auch die beste Anlage muss selbstverständlich sicher eingebaut werden, am besten in einem Fachbetrieb. Der muss dafür sorgen, dass alle Bedienteile in Reichweite und im Sichtfeld des Fahrers liegen, sämtliche Komponenten sich außerhalb des Airbag-Wirkungs-Bereiches befinden, die Anlage stabil befestigt ist, Einzelteile angeschraubt sind und eine Außenantenne für optimalen Empfang sorgt.

© ADAC

  • Finden Sie hier ihren neuen Gebrauchtwagen

Sponsored Links

Freispruch für alle!Tipps zum Telefonieren im Auto2013-05-24T08:30:002013-05-24T08:30:00Seit 2001 dürfen Autofahrer während der Fahrt nicht mehr mit dem Handy am Ohr telefonieren. Freisprecheinrichtungen ab Werk sind sehr teuer und meist zu nur wenigen Handys kompatibel. Viele Kraftfahrer rüsten daher ihr Auto mit einer Freisprechanlage aus dem Zubehörregal nach.Der ADAC hat einige wichtige Kauf-Tipps zusammengestellt.Der Markt hält drei unterschiedliche Systeme bereit:Head-Sets, die auf dem Kopf oder am Ohr getragen werden  Plug&Play-Geräte zum einfachen Einbau und mit direktem Anschluss an den Zigarettenanzünder Geräte zum FesteinbauHead-Sets, gesetzlich als Freisprechanlagen anerkannt, sind nur bedingt autotauglich. Die Gründe sind mangelhafter Tragekomfort, meist nicht mitgelieferte Handy-Halterungen, immer wieder zu kurze Anschlusskabel und oft fehlende Anschlüsse für eine externe Antenne.Moderne Head-Sets können zwar kabellos per bluetooth im Auto betrieben werden, auf die Handyhalterung und eine externe Antenne darf und sollte man aber keinesfalls verzichten. Die beste Qualität und umfangreichste Ausstattung bieten erfahrungsgemäß fest eingebaute Anlagen.Bei aller Modellvielfalt sollten Autofahrer beim Kauf auf die Mindestausstattung ihrer Freisprecheinrichtung achten. Dazu gehören die Prüfzeichen CE und e... (elektromagnetische Verträglichkeit), ein externer Antennenanschluss, stabile Handyhalterung, Vollduplex-Funktion (beide Gesprächspartner können gleichzeitig sprechen), automatische Rufannahme und Radiostummschaltung, Timer für die Abschaltautomatik, Akkuladefunktion mit Überladeschutz, Umrüstbarkeit auf andere Handytypen und optional Spracheingabe.Auch die beste Anlage muss selbstverständlich sicher eingebaut werden, am besten in einem Fachbetrieb. Der muss dafür sorgen, dass alle Bedienteile in Reichweite und im Sichtfeld des Fahrers liegen, sämtliche Komponenten sich außerhalb des Airbag-Wirkungs-Bereiches befinden, die Anlage stabil befestigt ist, Einzelteile angeschraubt sind und eine Außenantenne für optimalen Empfang sorgt.© ADACFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im Auto

Meistgelesen

  • Neuwagen für die Tonne(©Neuwagen für die Tonne)

    Autos; die niemand braucht. Wir Journalisten sollen ausgewogen und sachorientiert berichten. Stimmt soweit. Aber heute genehmigen wir uns mal eine Ausnahme: Denn die folg

  • Honda NSX 2015: Erlkönig fängt Feuer(©Honda NSX 2015: Erlkönig fängt Feuer)

    Bitteres Ende einer Testfahrt auf der Nordschleife: Ein Prototyp des Hybrid-Sportlers Honda NSX ging plötzlich in Flammen auf und brannte komplett aus. Wie es dazu kam

  • Cars & Girls - Hingucker im Doppelpack(©Cars & Girls - Hingucker im Doppelpack)

    Traumfrauen und Traumautos. Manchmal ist es interessanter; wer sich auf der Haube räkelt als was ein Auto unter der Haube hat. Die Kombination von menschlichen und automo

  • Die beliebtesten Autos der Deutschen(©Die beliebtesten Autos der Deutschen)

    Neuzulassungen im ersten Halbjahr 2014 . Der deutsche Autokäufer fährt auf deutsche Autos ab. Vor allem Volkswagen-Modelle kommen traditionell gut bei den Käufern an - so

  • Skurrile Autofahrer-Missgeschicke(©Skurrile Autofahrer-Missgeschicke)

    Unfall; Diebstahl; marode Laster: Die Polizei hat im Straßenverkehr genug zu tun. Doch ab und zu sind die Dinge; zu denen unsere Freunde und Helfer gerufen werden; aufseh

MSN auf Facebook

Auto des Monats

Sportwagen (© AutoNEWS)
Filmszene aus "Eine Nacht bei McCool´s" mit Liv Tyler(©Imago)
Cars & Girls - Hingucker im Doppelpack
Bing Maps(©Bing)
Bing Maps: So finden Sie überall hin

Partnerangebote

Straßen(©MSN Cars)
Die gefährlichsten Straßen der Welt