MSN AutoMSN Auto
Aktualisiert: 05/24/2013

Freispruch für alle!

Tipps zum Telefonieren im Auto


Seit 2001 dürfen Autofahrer während der Fahrt nicht mehr mit dem Handy am Ohr telefonieren. Freisprecheinrichtungen ab Werk sind sehr teuer und meist zu nur wenigen Handys kompatibel. Viele Kraftfahrer rüsten daher ihr Auto mit einer Freisprechanlage aus dem Zubehörregal nach.

Der ADAC hat einige wichtige Kauf-Tipps zusammengestellt.

Der Markt hält drei unterschiedliche Systeme bereit:

Head-Sets, die auf dem Kopf oder am Ohr getragen werden 
Plug&Play-Geräte zum einfachen Einbau und mit direktem Anschluss an den Zigarettenanzünder
Geräte zum Festeinbau

Head-Sets, gesetzlich als Freisprechanlagen anerkannt, sind nur bedingt autotauglich. Die Gründe sind mangelhafter Tragekomfort, meist nicht mitgelieferte Handy-Halterungen, immer wieder zu kurze Anschlusskabel und oft fehlende Anschlüsse für eine externe Antenne.

Freisprecheinrichtung im Auto

Moderne Head-Sets können zwar kabellos per bluetooth im Auto betrieben werden, auf die Handyhalterung und eine externe Antenne darf und sollte man aber keinesfalls verzichten. Die beste Qualität und umfangreichste Ausstattung bieten erfahrungsgemäß fest eingebaute Anlagen.

Bei aller Modellvielfalt sollten Autofahrer beim Kauf auf die Mindestausstattung ihrer Freisprecheinrichtung achten. Dazu gehören die Prüfzeichen CE und e... (elektromagnetische Verträglichkeit), ein externer Antennenanschluss, stabile Handyhalterung, Vollduplex-Funktion (beide Gesprächspartner können gleichzeitig sprechen), automatische Rufannahme und Radiostummschaltung, Timer für die Abschaltautomatik, Akkuladefunktion mit Überladeschutz, Umrüstbarkeit auf andere Handytypen und optional Spracheingabe.

Auch die beste Anlage muss selbstverständlich sicher eingebaut werden, am besten in einem Fachbetrieb. Der muss dafür sorgen, dass alle Bedienteile in Reichweite und im Sichtfeld des Fahrers liegen, sämtliche Komponenten sich außerhalb des Airbag-Wirkungs-Bereiches befinden, die Anlage stabil befestigt ist, Einzelteile angeschraubt sind und eine Außenantenne für optimalen Empfang sorgt.

© ADAC

  • Finden Sie hier ihren neuen Gebrauchtwagen

Sponsored Links

Freispruch für alle!Tipps zum Telefonieren im Auto2013-05-24T08:30:002013-05-24T08:30:00Seit 2001 dürfen Autofahrer während der Fahrt nicht mehr mit dem Handy am Ohr telefonieren. Freisprecheinrichtungen ab Werk sind sehr teuer und meist zu nur wenigen Handys kompatibel. Viele Kraftfahrer rüsten daher ihr Auto mit einer Freisprechanlage aus dem Zubehörregal nach.Der ADAC hat einige wichtige Kauf-Tipps zusammengestellt.Der Markt hält drei unterschiedliche Systeme bereit:Head-Sets, die auf dem Kopf oder am Ohr getragen werden  Plug&Play-Geräte zum einfachen Einbau und mit direktem Anschluss an den Zigarettenanzünder Geräte zum FesteinbauHead-Sets, gesetzlich als Freisprechanlagen anerkannt, sind nur bedingt autotauglich. Die Gründe sind mangelhafter Tragekomfort, meist nicht mitgelieferte Handy-Halterungen, immer wieder zu kurze Anschlusskabel und oft fehlende Anschlüsse für eine externe Antenne.Moderne Head-Sets können zwar kabellos per bluetooth im Auto betrieben werden, auf die Handyhalterung und eine externe Antenne darf und sollte man aber keinesfalls verzichten. Die beste Qualität und umfangreichste Ausstattung bieten erfahrungsgemäß fest eingebaute Anlagen.Bei aller Modellvielfalt sollten Autofahrer beim Kauf auf die Mindestausstattung ihrer Freisprecheinrichtung achten. Dazu gehören die Prüfzeichen CE und e... (elektromagnetische Verträglichkeit), ein externer Antennenanschluss, stabile Handyhalterung, Vollduplex-Funktion (beide Gesprächspartner können gleichzeitig sprechen), automatische Rufannahme und Radiostummschaltung, Timer für die Abschaltautomatik, Akkuladefunktion mit Überladeschutz, Umrüstbarkeit auf andere Handytypen und optional Spracheingabe.Auch die beste Anlage muss selbstverständlich sicher eingebaut werden, am besten in einem Fachbetrieb. Der muss dafür sorgen, dass alle Bedienteile in Reichweite und im Sichtfeld des Fahrers liegen, sämtliche Komponenten sich außerhalb des Airbag-Wirkungs-Bereiches befinden, die Anlage stabil befestigt ist, Einzelteile angeschraubt sind und eine Außenantenne für optimalen Empfang sorgt.© ADACFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im AutoFreisprecheinrichtung im Auto

Meistgelesen

  • Die gefährlichsten Straßen der Welt(©Die gefährlichsten Straßen der Welt)

    Am Rande des Abgrunds. Sonne; Strand und Relaxen ist nicht Ihr Ding? Dann haben wir etwas für Sie: Wie wäre es mit einem Ausflug auf die gefährlichsten Straßen dieser Erd

  • Peugeot Exalt: Flach und cool(©Peugeot Exalt: Flach und cool)

    Das weniger Gute an diesem coolen Concept Car ist wohl; dass es so nie in Serie gehen wird. Peugeot will auf der Auto China in Peking die rassig geschnittene Studie

  • Lexus NX: Jetzt kommt das Serienmodell(©Lexus NX: Jetzt kommt das Serienmodell)

    Im Jahr 2013 gab sich Lexus auf Automessen die Kante: Das Concept Car "LF-NX" sollte zeigen; wie ein künftiges Kompakt-SUV von Lexus aussieht. Auf der Auto Show in

  • Pirelli-Kalender 2014(©Pirelli-Kalender 2014)

    The Cal wird 50 Jahre alt . Pirelli Kalender 2014: Die Aufnahme aus dem Jahr 1985 stammt von Helmut Newton

  • 15 unglaubliche Autounfälle(©15 unglaubliche Autounfälle)

    Range Rover führt die Liste der unfassbarsten Autounfälle an. Das ist das Ergebnis eines Autounfalls; der sich am 23. März in London ereignete. Ein weißer Range Rover war

MSN auf Facebook

Auto des Monats

Sportwagen (© AutoNEWS)
Miss Tuning Kalender 2014(©Messe Friedrichshafen/Tuningworld Bodensee)
Miss Tuning Kalender 2014
.(©Bing Maps)
Bing Maps: Sehen Sie Ihre Stadt von Oben

Partnerangebote

  • Museum CR7

    Werfen Sie einen exklusiven Blick in Cristiano Ronaldos Museum.

  • Lotto online spielen

    Bequem online den Lotto-Spielschein ausfüllen und digital einreichen. Das müssen Sie beim Tippen im Internet beachten. Erfahren Sie mehr...

Straßen(©MSN Cars)
Die gefährlichsten Straßen der Welt