MSN AutoMSN Auto
Aktualisiert: 03/14/2011 | von .

VW gibt Stoff: Das ist das neue Golf Cabrio

VW präsentiert auf dem Genfer Autosalon das neue Golf Cabriolet. Der Viersitzer hat ein innovatives Stoffverdeck, das den Golf rasend schnell öffnen soll. Auch den Einstiegspreis hat der Hersteller schon verraten.


1 von 16
Das ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer Autosalon

Das ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer Autosalon

Das ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer Autosalon

Wolfsburg, 23. Februar 2011 - Volkswagen präsentiert auf dem Genfer Autosalon (3. bis 13. März 2011) die Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte: das neue Golf Cabriolet. Der Viersitzer hat ein innovatives Stoffverdeck, das elektrohydraulisch funktioniert und den Golf rasend schnell öffnen soll.

Rückleuchten im GTI-Look
Das neue Cabrio kommt in der aktuellen VW-Optik mit schmalem Grill und ebenso schmalen Scheinwerfern. Zu den Unterschieden zum Dreitüren-Golf gehören ein geändertes Heck, eine flachere Dachlinie und ein stärker geneigter Windschutzscheibenrahmen. Optional kann der neue Offen-VW mit Bi-Xenon-Scheinwerfern geordert werden. Rückleuchten im GTI-Look sind ebenso serienmäßig an Bord wie Front- und seitliche Kopf-/Thoraxairbags, ein Knieairbag auf der Fahrerseite und das ESP. Und: Es gibt wie beim Audi A3 Cabriolet einen automatisch ausfahrenden Überschlagschutz anstatt eines festen Überrollbügels, die Zeiten des Spitznamens "Erdbeer-Körbchen" sind also vorbei.

Das VW-Cabrio ergänzt die Golf-Modelle um ein besonders schickes Exemplar

Das VW-Cabrio ergänzt die Golf-Modelle um ein besonders schickes Exemplar

Dach öffnet und schließt bis 30 km/h
Besonderer Wert wurde auf die Geräuschsenkung im Innenraum gelegt und das Stoffverdeck dahingehend optimiert. Es öffnet und schließt bei allen Varianten auf Knopfdruck und soll in außergewöhnlich kurzer Zeit das Frischluftvergnügen ermöglichen: Laut VW braucht das Dach nur 9,5 Sekunden, bis es den Viersitzer öffnet. Das Öffnen und Schließen funktioniert bis 30 km/h auch während der Fahrt.

Sechs Turbo-Motoren stehen bereit
Als Motoren stehen sechs Turbo-Direkteinspritzer - vier Benziner und zwei Diesel - mit einem Leistungsspektrum von 105 bis 210 PS zur Verfügung. Vier der Aggregate können mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG verbunden werden, drei wird es mit dem energiesparenden BlueMotion-Technology-Paket geben. Das sparsamste Modell soll der 1.6 TDI mit 105 PS und BlueMotion Technology sein: Er verbraucht laut Hersteller nur 4,4 Liter auf 100 Kilometer und emittiert 117 Gramm CO2 pro Kilometer.

Die Rückleuchten stammen vom Golf GTI

Die Rückleuchten stammen vom Golf GTI

Ab 23.625 Euro
Der Vorverkauf startet am 24. Februar 2011, ausgeliefert werden die Autos im Juni 2011. Das neue Cabrio ist ab 23.625 Euro zu haben. Damit wird der Golf zur Konkurrenz im eigenen Hause: Der VW Eos 1.4 ist ab 27.975 Euro zu haben, der Konzernbruder Audi A3 Cabriolet ab 25.100 Euro. Weitere Informationen und Preise will der Hersteller erst zur Messe in Genf bekannt geben.

  • Finden Sie hier ihren neuen Gebrauchtwagen

Sponsored Links

VW gibt Stoff: Das ist das neue Golf Cabrio VW präsentiert auf dem Genfer Autosalon das neue Golf Cabriolet. Der Viersitzer hat ein innovatives Stoffverdeck, das den Golf rasend schnell öffnen soll. Auch den Einstiegspreis hat der Hersteller schon verraten. .2011-03-06T12:15:002011-03-14T11:54:00© AutoNEWSDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonWolfsburg, 23. Februar 2011 - Volkswagen präsentiert auf dem Genfer Autosalon (3. bis 13. März 2011) die Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte: das neue Golf Cabriolet. Der Viersitzer hat ein innovatives Stoffverdeck, das elektrohydraulisch funktioniert und den Golf rasend schnell öffnen soll. Rückleuchten im GTI-Look Das neue Cabrio kommt in der aktuellen VW-Optik mit schmalem Grill und ebenso schmalen Scheinwerfern. Zu den Unterschieden zum Dreitüren-Golf gehören ein geändertes Heck, eine flachere Dachlinie und ein stärker geneigter Windschutzscheibenrahmen. Optional kann der neue Offen-VW mit Bi-Xenon-Scheinwerfern geordert werden. Rückleuchten im GTI-Look sind ebenso serienmäßig an Bord wie Front- und seitliche Kopf-/Thoraxairbags, ein Knieairbag auf der Fahrerseite und das ESP. Und: Es gibt wie beim Audi A3 Cabriolet einen automatisch ausfahrenden Überschlagschutz anstatt eines festen Überrollbügels, die Zeiten des Spitznamens "Erdbeer-Körbchen" sind also vorbei. © AutoNEWSDas VW-Cabrio ergänzt die Golf-Modelle um ein besonders schickes Exemplar Dach öffnet und schließt bis 30 km/h Besonderer Wert wurde auf die Geräuschsenkung im Innenraum gelegt und das Stoffverdeck dahingehend optimiert. Es öffnet und schließt bei allen Varianten auf Knopfdruck und soll in außergewöhnlich kurzer Zeit das Frischluftvergnügen ermöglichen: Laut VW braucht das Dach nur 9,5 Sekunden, bis es den Viersitzer öffnet. Das Öffnen und Schließen funktioniert bis 30 km/h auch während der Fahrt. Sechs Turbo-Motoren stehen bereit Als Motoren stehen sechs Turbo-Direkteinspritzer - vier Benziner und zwei Diesel - mit einem Leistungsspektrum von 105 bis 210 PS zur Verfügung. Vier der Aggregate können mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG verbunden werden, drei wird es mit dem energiesparenden BlueMotion-Technology-Paket geben. Das sparsamste Modell soll der 1.6 TDI mit 105 PS und BlueMotion Technology sein: Er verbraucht laut Hersteller nur 4,4 Liter auf 100 Kilometer und emittiert 117 Gramm CO2 pro Kilometer. © AutoNEWSDie Rückleuchten stammen vom Golf GTI Ab 23.625 Euro Der Vorverkauf startet am 24. Februar 2011, ausgeliefert werden die Autos im Juni 2011. Das neue Cabrio ist ab 23.625 Euro zu haben. Damit wird der Golf zur Konkurrenz im eigenen Hause: Der VW Eos 1.4 ist ab 27.975 Euro zu haben, der Konzernbruder Audi A3 Cabriolet ab 25.100 Euro. Weitere Informationen und Preise will der Hersteller erst zur Messe in Genf bekannt geben. 156215517Das ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas ist das neue Golf Cabrio: Der offene VW debütiert auf dem Genfer AutosalonDas VW-Cabrio ergänzt die Golf-Modelle um ein besonders schickes ExemplarDas VW-Cabrio ergänzt die Golf-Modelle um ein besonders schickes ExemplarDie Rückleuchten stammen vom Golf GTIDie Rückleuchten stammen vom Golf GTI

Meistgelesen

  • Neuwagen für die Tonne(©Neuwagen für die Tonne)

    Autos; die niemand braucht. Wir Journalisten sollen ausgewogen und sachorientiert berichten. Stimmt soweit. Aber heute genehmigen wir uns mal eine Ausnahme: Denn die folg

  • Honda NSX 2015: Erlkönig fängt Feuer(©Honda NSX 2015: Erlkönig fängt Feuer)

    Bitteres Ende einer Testfahrt auf der Nordschleife: Ein Prototyp des Hybrid-Sportlers Honda NSX ging plötzlich in Flammen auf und brannte komplett aus. Wie es dazu kam

  • Cars & Girls - Hingucker im Doppelpack(©Cars & Girls - Hingucker im Doppelpack)

    Traumfrauen und Traumautos. Manchmal ist es interessanter; wer sich auf der Haube räkelt als was ein Auto unter der Haube hat. Die Kombination von menschlichen und automo

  • Die beliebtesten Autos der Deutschen(©Die beliebtesten Autos der Deutschen)

    Neuzulassungen im ersten Halbjahr 2014 . Der deutsche Autokäufer fährt auf deutsche Autos ab. Vor allem Volkswagen-Modelle kommen traditionell gut bei den Käufern an - so

  • Skurrile Autofahrer-Missgeschicke(©Skurrile Autofahrer-Missgeschicke)

    Unfall; Diebstahl; marode Laster: Die Polizei hat im Straßenverkehr genug zu tun. Doch ab und zu sind die Dinge; zu denen unsere Freunde und Helfer gerufen werden; aufseh

MSN auf Facebook

Auto des Monats

Sportwagen (© AutoNEWS)
Filmszene aus "Eine Nacht bei McCool´s" mit Liv Tyler(©Imago)
Cars & Girls - Hingucker im Doppelpack
Bing Maps(©Bing)
Bing Maps: So finden Sie überall hin

Partnerangebote

Straßen(©MSN Cars)
Die gefährlichsten Straßen der Welt