Zu den sieben Farbaufnahmen des Pirelli-Kalenders 2012 gehört dieses Bild von Saskia de Brauw

Zu den sieben Farbaufnahmen des Pirelli-Kalenders 2012 gehört dieses Bild von Saskia de Brauw

New York (USA), 7. Dezember 2011 - Er ist nur sehr schwer zu bekommen und trotzdem ist er weltweit bekannt: der Pirelli-Kalender. Ihn gibt es nicht zu kaufen, der Reifenhersteller verschenkt ihn nur an wenige ausgewählte Freunde des Unternehmens. Für die 2012er-Ausgabe wurde Mario Sorrenti beauftragt. Er ist der erste italienische Fotograf in der fast vier Jahrzehnte währenden Geschichte des Kult-Kalenders.

Traumfrauen auf Korsika
Als Kulisse für die Ablichtung der Traumfrauen für "The Cal" wählte Sorrenti die Insel Korsika. Dort kreierte er "swoon" (englisch für Verzückung, Schwärmerei), laut Pirelli "eine Ekstase in Bildern". Was sagt der Meister selbst zu seinem Werk, bestehend aus 25 Aufnahmen, von denen 18 schwarz-weiß und sieben farbig sind? "Die Körper sind in unmittelbarer Berührung mit der Natur, die sie in sich aufnimmt, als seien sie ein Stück von ihr.", so Sorrenti.

Durch das Jahr mit Kate Moss
Die meisten der Kalender-Girls haben bereits Erfahrung mit Pirelli. Es handelt sich um Isabeli Fontana, Natasha Poly, Saskia de Brauw und Lara Stone, Joan Small, Guinevere van Seenus, Malgosia, Edita Vilkeviciute sowie als prominentestes Model Kate Moss. Hinzu kommen die Schauspielerinnen Milla Jovovich, Margareth Madè und Rinko Kikuchi.

Mehr Videos bei MSN Video >>

Werden Sie Fan von MSN Deutschland bei Facebook