MSN AutoMSN Auto
Aktualisiert: 06/14/2012 | von AutoNEWS

Vier neue VW-Modelle auf der Automesse AMI

Volkswagen präsentiert auf der Automesse in Leipzig vier neue Versionen aus den Baureihen CC, Scirocco, Beetle und Polo. Darunter sind so faszinierende Sportmodelle wie der CC R-Line und der Scirocco GTS.


1 von 15
Scirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort auf

Scirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort auf

Scirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort auf

Wolfsburg/Leipzig, 30. Mai 2012 - Volkswagen präsentiert auf der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig (2. bis 10. Juni 2012) vier neue Versionen der Baureihen CC, Scirocco, Beetle und Polo.

Sportlicher CC R-Line
So debütiert auf der AMI die R-Line-Version des CC. Zur Ausstattung gehört im Exterieur ein neuer Frontstoßfänger inklusive vertikal angeordneten Chromstegen im glänzend schwarz lackierten, unteren Lüftungsgitter. Spezielle Seitenschweller, 17-Zoll-Aluräder mit fünf Doppelspeichen und ein in die Abdeckung der Nebelscheinwerfer integriertes Chromelement komplettieren das Paket. Im Interieur gibt es Einstiegsleisten mit R-Line-Schriftzug sowie ein Ledersportlenkrad mit Funktionstasten. Den Kühlergrill und das Lenkrad ziert zudem ein R-Line-Logo.

Weitere Artikel zu VW

Zweite Premiere eines Scirocco GTS
Vor dreißig Jahren fuhr der erste Scirocco GTS vom Band. Diese Tradition greift VW nun mit dem Debüt des bis zu 210 PS starken, neuen Scirocco GTS fort. An der Karosserie fallen die Farbstreifen im Stil von Rennwagen der 70er- und 80er-Jahre auf der Motorhaube, dem Dach samt Dachkantenspoiler und der Heckklappe ins Auge. Hinzu kommen rote Bremssättel (210-PS-Version), spezielle Front- und Heckstoßfänger, ausgestellte Seitenschweller und Seitenleisten in Wagenfarbe. Außerdem erwähnt VW farblich auf die Dekorstreifen abgestimmte Spiegelkappen, glanzgedrehte 18-Zoll-Aluräder mit schwarzen Applikationen, einen Diffusor und GTS-Plaketten auf den vorderen Kotflügeln. Innen dominieren die Farben Schwarz und Rot. Mit dem Scirocco GTS feiert zudem der legendäre Golfball als Schaltknauf sein Comeback - denn den gab es nicht nur im ersten Golf GTI, sondern auch im Scirocco GTS von 1982.

Für Gitarrenfans: Beetle Fender Edition
Der Beetle ist das erste und bislang einzige Auto in Europa, das mit einem Soundsystem des Gitarren- und Verstärkerherstellers Fender geordert werden kann. Vor diesem Hintergrund präsentierte VW auf der IAA 2011 eine Studie, die als Hommage an das legendäre US-Unternehmen gedacht war: den exklusiven Beetle Fender mit einem 400 Watt starken Soundsystem. Die Serienversion debütiert nun auf der AMI. Bestellt werden kann die neue Beetle-Version in Schwarz und Schwarz mit Perleffekt. Schwarz deshalb, damit die vielen Chromdetails - unter anderem die serienmäßigen 18-Zoll-Alufelgen - ihre Wirkung entfalten können. Innen fällt das im zweifarbigen Holzdesign vieler Fender-Gitarren ausgeführte Dash Pad samt verchromtem Fender-Schriftzug auf. Zur Serienausstattung gehören unter anderem Sportsitze, eine Klimaanlage und das Fender-Soundsystem mit USB-Schnittstelle. Marktstart ist im Herbst 2012.

Weitere Artikel zu VW

Messepremiere des CrossPolo Urban White
Parallel zur deutschen Markteinführung zeigt VW in Leipzig außerdem den CrossPolo Urban White. Das Sondermodell ist als einziger CrossPolo in Weiß mit Perlmutteffekt erhältlich. Ebenfalls exklusiv auf die neue Version zugeschnitten sind die wahlweise in Weiß oder Schwarz lackierten 17-Zoll-Alufelgen. Zur Serienausstattung gehören zudem eine schwarze Dachreling, schwarze Spiegelgehäuse und abgedunkelte Scheiben im Fond. Im Innenraum dominiert Schwarz - als Kontrast zur weißen Außenlackierung. Zur Serienausstattung gehören Stoff-Alcantara-Sportsitze, eine Klimaanlage, ein Tempomat sowie ein CD-Radio. Der Einstiegspreis beträgt 18.975 Euro.

Werden Sie Fan von MSN Deutschland bei Facebook

  • Finden Sie hier ihren neuen Gebrauchtwagen

Sponsored Links

Vier neue VW-Modelle auf der Automesse AMI Volkswagen präsentiert auf der Automesse in Leipzig vier neue Versionen aus den Baureihen CC, Scirocco, Beetle und Polo. Darunter sind so faszinierende Sportmodelle wie der CC R-Line und der Scirocco GTS. AutoNEWS2012-06-05T12:15:002012-06-14T11:41:00© AutoNEWSScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufWolfsburg/Leipzig, 30. Mai 2012 - Volkswagen präsentiert auf der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig (2. bis 10. Juni 2012) vier neue Versionen der Baureihen CC, Scirocco, Beetle und Polo. Sportlicher CC R-Line So debütiert auf der AMI die R-Line-Version des CC. Zur Ausstattung gehört im Exterieur ein neuer Frontstoßfänger inklusive vertikal angeordneten Chromstegen im glänzend schwarz lackierten, unteren Lüftungsgitter. Spezielle Seitenschweller, 17-Zoll-Aluräder mit fünf Doppelspeichen und ein in die Abdeckung der Nebelscheinwerfer integriertes Chromelement komplettieren das Paket. Im Interieur gibt es Einstiegsleisten mit R-Line-Schriftzug sowie ein Ledersportlenkrad mit Funktionstasten. Den Kühlergrill und das Lenkrad ziert zudem ein R-Line-Logo. Weitere Artikel zu VW Zweite Premiere eines Scirocco GTS Vor dreißig Jahren fuhr der erste Scirocco GTS vom Band. Diese Tradition greift VW nun mit dem Debüt des bis zu 210 PS starken, neuen Scirocco GTS fort. An der Karosserie fallen die Farbstreifen im Stil von Rennwagen der 70er- und 80er-Jahre auf der Motorhaube, dem Dach samt Dachkantenspoiler und der Heckklappe ins Auge. Hinzu kommen rote Bremssättel (210-PS-Version), spezielle Front- und Heckstoßfänger, ausgestellte Seitenschweller und Seitenleisten in Wagenfarbe. Außerdem erwähnt VW farblich auf die Dekorstreifen abgestimmte Spiegelkappen, glanzgedrehte 18-Zoll-Aluräder mit schwarzen Applikationen, einen Diffusor und GTS-Plaketten auf den vorderen Kotflügeln. Innen dominieren die Farben Schwarz und Rot. Mit dem Scirocco GTS feiert zudem der legendäre Golfball als Schaltknauf sein Comeback - denn den gab es nicht nur im ersten Golf GTI, sondern auch im Scirocco GTS von 1982. Für Gitarrenfans: Beetle Fender Edition Der Beetle ist das erste und bislang einzige Auto in Europa, das mit einem Soundsystem des Gitarren- und Verstärkerherstellers Fender geordert werden kann. Vor diesem Hintergrund präsentierte VW auf der IAA 2011 eine Studie, die als Hommage an das legendäre US-Unternehmen gedacht war: den exklusiven Beetle Fender mit einem 400 Watt starken Soundsystem. Die Serienversion debütiert nun auf der AMI. Bestellt werden kann die neue Beetle-Version in Schwarz und Schwarz mit Perleffekt. Schwarz deshalb, damit die vielen Chromdetails - unter anderem die serienmäßigen 18-Zoll-Alufelgen - ihre Wirkung entfalten können. Innen fällt das im zweifarbigen Holzdesign vieler Fender-Gitarren ausgeführte Dash Pad samt verchromtem Fender-Schriftzug auf. Zur Serienausstattung gehören unter anderem Sportsitze, eine Klimaanlage und das Fender-Soundsystem mit USB-Schnittstelle. Marktstart ist im Herbst 2012. Weitere Artikel zu VW Messepremiere des CrossPolo Urban White Parallel zur deutschen Markteinführung zeigt VW in Leipzig außerdem den CrossPolo Urban White. Das Sondermodell ist als einziger CrossPolo in Weiß mit Perlmutteffekt erhältlich. Ebenfalls exklusiv auf die neue Version zugeschnitten sind die wahlweise in Weiß oder Schwarz lackierten 17-Zoll-Alufelgen. Zur Serienausstattung gehören zudem eine schwarze Dachreling, schwarze Spiegelgehäuse und abgedunkelte Scheiben im Fond. Im Innenraum dominiert Schwarz - als Kontrast zur weißen Außenlackierung. Zur Serienausstattung gehören Stoff-Alcantara-Sportsitze, eine Klimaanlage, ein Tempomat sowie ein CD-Radio. Der Einstiegspreis beträgt 18.975 Euro.Werden Sie Fan von MSN Deutschland bei Facebookseo_keywordsVW250119950Scirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort aufScirocco GTS: Die Farbstreifen auf der Karosserie fallen sofort auf

Meistgelesen

  • Der neue Unimog: Moderner Klassiker(©Der neue Unimog: Moderner Klassiker)

    63 Jahre extreme Geländetauglichkeit. Ob in der staubtrockenen Wüste Gobi; in der Tundra oder der Taiga Sibiriens; auf der heißen Vulkankraterstraße am Ätna; ganz pragmat

  • Skurrile Autofahrer-Missgeschicke(©Skurrile Autofahrer-Missgeschicke)

    Unfall; Diebstahl; marode Laster: Die Polizei hat im Straßenverkehr genug zu tun. Doch ab und zu sind die Dinge; zu denen unsere Freunde und Helfer gerufen werden; aufseh

  • City-Offroad-SUV Fiat Panda Cross im Test(©City-Offroad-SUV Fiat Panda Cross im Test)

    Ist das der coolste Panda? Fiat gönnt seinem Panda Cross 2014 eine knallige Offroad-Optik und verbesserte Gelände-Fähigkeiten. Das alles hat aber seinen Preis. Erster

  • Cars & Girls - Hingucker im Doppelpack(©Cars & Girls - Hingucker im Doppelpack)

    Traumfrauen und Traumautos. Manchmal ist es interessanter; wer sich auf der Haube räkelt als was ein Auto unter der Haube hat. Die Kombination von menschlichen und automo

  • Der BMW 2er Active Tourer im Test(©Der BMW 2er Active Tourer im Test)

    Ein Van. Mit Frontantrieb und Dreizylinder! Für gusseiserne BMW-Fans ist der neue 2er Active Tourer eine Palastrevolution. Wie sich das kompakte Raumfahrzeug fährt;

MSN auf Facebook

Auto des Monats

Sportwagen (© AutoNEWS)
Filmszene aus "Eine Nacht bei McCool´s" mit Liv Tyler(©Imago)
Cars & Girls - Hingucker im Doppelpack
Bing Maps(©Bing)
Bing Maps: So finden Sie überall hin

Partnerangebote

Straßen(©MSN Cars)
Die gefährlichsten Straßen der Welt