MSN AutoMSN Auto
Aktualisiert: 11/08/2012 | von AutoNEWS

VW Taigun: Tiguans kleiner Bruder

Die Zahl der SUV-Freunde wird immer größer. Doch nicht jeder will ein großes Auto fahren, um hoch zu sitzen. Für diese Zielgruppe zeigt VW nun die Studie Taigun. Sie ist deutlich unter vier Meter lang.


1 von 10
Klein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den Taigun

Klein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den Taigun

Klein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den Taigun

Sao Paulo (Brasilien), 22. Oktober 2012 -
Da sage einer, VW sei nicht für Überraschungen gut: Beim ersten Blick auf die jetzt auf der Messe im brasilianischen Sao Paulo enthüllte SUV-Studie denkt man zunächst an den nächsten Tiguan, zumal im Namen Taigun nur die Buchstaben vertauscht wurden. Doch weit gefehlt: Der Taigun soll mindestens eine Klasse unterhalb des Tiguan für Aufsehen sorgen.

Geländevariante des Up?
VW zufolge ist der Taigun technisch nahe an der "New Small Family" angelehnt, also am VW Up samt Ablegern. Im Fall einer Serienfertigung würde er diese Modellfamilie nach oben abrunden. Hinsichtlich der Abmessungen ist der Taigun aber näher am Polo angesiedelt: Die Studie ist 3,86 Meter kurz, 1,73 Meter breit und 1,57 Meter hoch. Damit liegt der Wagen in der Länge elf Zentimeter unter dem Polo. Gleich ist bei beiden Modellen der Radstand von 2,47 Meter. Auffällig sind die kurzen Überhänge von 70 Zentimetern vorne und 68 Zentimeter hinten. Das Design der Frontpartie greift optische Elemente auf, die VW auch beim nächsten Tiguan und Touareg einsetzen könnte. Die Heckklappe klappt beim Taigun zweiteilig auf: nach oben und unten. Dahinter passen zwischen 280 und 987 Liter Gepäck.

Weitere Artikel zu VW

Starke drei Töpfe
Angetrieben wird die viersitzige Taigun-Studie von einem Dreizylinder-Benziner mit einem Liter Hubraum, wie er vom Up bekannt ist. Neu ist die Direkteinspritzung plus Turbotechnik, die für 110 PS sorgen. Bereits bei 1.500 Umdrehungen pro Minute sollen die maximalen 175 Newtonmeter bereitstehen. Das 985 Kilogramm schwere Concept Car soll so bis zu 186 km/h erreichen und in 9,2 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigen. Den Durchschnittsverbrauch gibt VW mit zirka 4,5 Liter auf 100 Kilometer an. Wiedersehen wird man den 110-PS-Motor übrigens auch im VW Up GT.

Blick nach Frankfurt
Die Wahl des Premieren-Standorts für den Taigun ist kein Zufall: Bereits seit geraumer Zeit ist Konkurrent Ford in Brasilien mit dem Kompakt-SUV Ecosport erfolgreich. Der Ecosport soll 2013 auch nach Europa kommen, ist aber mit 4,24 Meter Länge deutlich größer als der Taigun. Gleiches gilt für den 4,28 Meter messenden Opel Mokka. Die Serienversion des VW Taigun wird voraussichtlich auf der Frankfurter IAA im September 2013 enthüllt.

Werden Sie Fan von MSN Deutschland bei Facebook

  • Finden Sie hier ihren neuen Gebrauchtwagen

Sponsored Links

VW Taigun: Tiguans kleiner Bruder Die Zahl der SUV-Freunde wird immer größer. Doch nicht jeder will ein großes Auto fahren, um hoch zu sitzen. Für diese Zielgruppe zeigt VW nun die Studie Taigun. Sie ist deutlich unter vier Meter lang. AutoNEWS2012-10-25T16:06:002012-11-08T16:43:00© AutoNEWSKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunSao Paulo (Brasilien), 22. Oktober 2012 - Da sage einer, VW sei nicht für Überraschungen gut: Beim ersten Blick auf die jetzt auf der Messe im brasilianischen Sao Paulo enthüllte SUV-Studie denkt man zunächst an den nächsten Tiguan, zumal im Namen Taigun nur die Buchstaben vertauscht wurden. Doch weit gefehlt: Der Taigun soll mindestens eine Klasse unterhalb des Tiguan für Aufsehen sorgen. Geländevariante des Up? VW zufolge ist der Taigun technisch nahe an der "New Small Family" angelehnt, also am VW Up samt Ablegern. Im Fall einer Serienfertigung würde er diese Modellfamilie nach oben abrunden. Hinsichtlich der Abmessungen ist der Taigun aber näher am Polo angesiedelt: Die Studie ist 3,86 Meter kurz, 1,73 Meter breit und 1,57 Meter hoch. Damit liegt der Wagen in der Länge elf Zentimeter unter dem Polo. Gleich ist bei beiden Modellen der Radstand von 2,47 Meter. Auffällig sind die kurzen Überhänge von 70 Zentimetern vorne und 68 Zentimeter hinten. Das Design der Frontpartie greift optische Elemente auf, die VW auch beim nächsten Tiguan und Touareg einsetzen könnte. Die Heckklappe klappt beim Taigun zweiteilig auf: nach oben und unten. Dahinter passen zwischen 280 und 987 Liter Gepäck. Weitere Artikel zu VW Starke drei Töpfe Angetrieben wird die viersitzige Taigun-Studie von einem Dreizylinder-Benziner mit einem Liter Hubraum, wie er vom Up bekannt ist. Neu ist die Direkteinspritzung plus Turbotechnik, die für 110 PS sorgen. Bereits bei 1.500 Umdrehungen pro Minute sollen die maximalen 175 Newtonmeter bereitstehen. Das 985 Kilogramm schwere Concept Car soll so bis zu 186 km/h erreichen und in 9,2 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigen. Den Durchschnittsverbrauch gibt VW mit zirka 4,5 Liter auf 100 Kilometer an. Wiedersehen wird man den 110-PS-Motor übrigens auch im VW Up GT. Blick nach Frankfurt Die Wahl des Premieren-Standorts für den Taigun ist kein Zufall: Bereits seit geraumer Zeit ist Konkurrent Ford in Brasilien mit dem Kompakt-SUV Ecosport erfolgreich. Der Ecosport soll 2013 auch nach Europa kommen, ist aber mit 4,24 Meter Länge deutlich größer als der Taigun. Gleiches gilt für den 4,28 Meter messenden Opel Mokka. Die Serienversion des VW Taigun wird voraussichtlich auf der Frankfurter IAA im September 2013 enthüllt.Werden Sie Fan von MSN Deutschland bei Facebookseo_keywordsVW251744658Klein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den TaigunKlein, aber fein: VW enthüllt im brasilianischen Sao Paulo den Taigun

Meistgelesen

  • Die Lieblinge der Auto-Diebe 2013(©Die Lieblinge der Auto-Diebe 2013)

    Diese Modelle sind bei Langfingern besonders begehrt. Im Jahr 2013 wurden bundesweit 18.805 kaskoversicherte Autos geklaut. Das belegt die Statistik; die der Gesamtverban

  • Her mit dem Hubraum(©Her mit dem Hubraum)

    Nach dem Polo-Facelift im April 2014 ist nun auch der GTI dran. Rein äußerlich ändert sich wenig; unter der Haube dafür umso mehr. Der schnellste Polo kriegt mehr Golf

  • Mobile Radarfallen(©Mobile Radarfallen)

    Der Wunderkasten. Die Blitzer-Einheit wiegt gerade mal ein Kilo und ist kaum größer als ein Auto-Radio. Nicht nur dass mehr als 350 Verstöße in der Stunde aufgezeichnet w

  • Aufgepasst: Donnerstag bundesweiter Blitz-Marathon(©Aufgepasst: Donnerstag bundesweiter Blitz-Marathon)

    Blitz-Marathon 2014. Ein mobiles Blitzgerät fotografiert am 10.10.2013 auf einer Bundesstraße bei Creußen (Bayern) Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit. Foto: David E

  • Schnellster Adam geht in Serie(©Schnellster Adam geht in Serie)

    Opel setzt dem Adam die Krone auf. Mit 150 PS und diversen Fahrdynamik-Upgrades soll der Adam S jetzt neben hip auch schnell sein. Das Paket wirkt vielversprechend. Es

MSN auf Facebook

Auto des Monats

Die coolsten Sportwagen der 80er Jahre (© AutoNews)
Miss Tuning Kalender 2014(©Messe Friedrichshafen/Tuningworld Bodensee)
Miss Tuning Kalender 2014
Bing Maps(©Bing)
Bing Maps: So finden Sie überall hin

Partnerangebote

  • Fashion ab 12,99!

    Jetzt viele neue Styles im Online-Shop mit Gratisversand ab 24 €.

  • Günstige Hotels finden!

    Mit Blind Booking von SURPRICE Hotels bekommen Sie tolle Hotelangebote zu besonders tiefen Preisen.

Tuning(©AutoNEWS)
Tuning: Von verrückt bis genial