MSN AutoMSN Auto
Aktualisiert: 08/08/2012 | von AutoNEWS

Der stärkste Serien-Jeep der Welt

Mit dem neuen Grand Cherokee SRT kommt der bis dato stärkste und schnellste Serien-Jeep auf den Markt. 468 PS bringen das große SUV mächtig gewaltig voran. Wir haben es schon getestet.


1 von 21
Jeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpackt

Jeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpackt

Jeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpackt

Turin, 19. Juni 2012 - Mit dem neuen Grand Cherokee SRT kommt der bis dato stärkste und schnellste Serien-Jeep auf den Markt. Entsprechend fordernd tritt er auf: Vorn imponiert ein mächtiger Spoiler mit Luftkanälen für die Bremsen, in der Motorhaube gibt es Nüstern zur Entlüftung. 20-Zoll-Räder, Radhausverbreiterungen und eine Tieferlegung um 30 Millimeter lassen den massiven Wagen wie zum Sprung geduckt erscheinen.

Konkurrenz für Cayenne und M-Klasse
Ein fetter Dachspoiler und ein Diffusor hinten geben zu verstehen: "Legt euch nicht mit mir an!" Gerichtet ist die Drohung an Power-SUVs wie den 525 PS starken und 108.885 Euro teuren Mercedes ML 63 AMG oder den Porsche Cayenne Turbo mit 500 PS für 121.982 Euro. Und die beiden müssen schon ein bisschen Angst haben. Unter der Haube des SRT steckt ein 6,4-Liter-V8, der mächtige 468 PS und gewaltige 624 Newtonmeter heranschafft. Das tut er mit einem aufregenden Sound, den Passanten als sattes Fauchen wahrnehmen, und wir innen als tiefes V8-Röhren auf die Ohren bekommen. Innen erinnert der SRT mehr an einen flachen Boliden, als an einen Jeep. Die Sportsitze vorn bieten viel Halt, das Lenkrad ist unten abgeflacht, darüber hinaus gibt es viel Alu und Leder.

Weitere Artikel zu Jeep

Brachiale Kraft von unten raus
Der drehfreudige Saugmotor zieht den Jeep mit brachialer Kraft die Drehzahlkellertreppe hoch. Eine Stoppuhr im Bordcomputer misst automatisch den Sprint auf 100 km/h - im Idealfall werden dort 5,0 Sekunden angezeigt. Der Super-Jeep erreicht eine Spitze von fast 260 km/h, nimmt sich aber im Durchschnitt laut Werksangabe auch 14,1 Liter auf 100 Kilometer. Bei unserem straffen Test standen 18,5 Liter im Display.

Fünfstufen-Automatik und Brembo-Bremse
Eine Automatik überträgt die Kraft zum permanenten Allradantrieb, ihre fünf Stufen können auch mit Paddles am Lenkrad gewechselt werden. Die Brembo-Bremse packt kräftig zu, aus Tempo 100 kommt der Wagen nach 35 Metern zum Stehen. Auf der Serpentinenstrecke überrascht der 2,4-Tonner mit bemerkenswerter Fahrdynamik. Wir können den Wagen mit hohem Speed und fast ohne Wankbewegungen durch die Kurven zirkeln, die Lenkung ist direkt abgestimmt.

Weitere Artikel zu Jeep

Selec-Track-Setupsystem
Der Grund für die gute Kurvenlage sind adaptive Bilstein-Stoßdämpfer und die Traktionskontrolle "Selec-Track": Per Drehknauf in der Mittelkonsole können wir Fahrwerksabstimmung, Gasannahme und Getriebe-Schaltpunkte in fünf Modi für Rennpisten, sportliches Vorankommen auf der Straße, rutschige Untergründe oder Anhängerbetrieb einstellen oder das automatisch tun lassen. Warum der SRT eine Gefahr für die Platzhirsche ist? Nun, der Jeep kostet 74.200 Euro und ist auch noch komplett bestückt.

Fazit:
Der Jeep Grand Cherokee SRT ist eine Fahrmaschine der besonderen Art. Er geht nicht nur ab wie Harry, er lässt sich auch bemerkenswert schnell und ohne zu wanken durch Kurven lenken. Interessant ist vor allem sein vergleichsweise günstiger Komplett-Preis, der die deutsche Konkurrenz in dieser Klasse zum Zittern bringen dürfte.

Werden Sie Fan von MSN Deutschland bei Facebook

  • Finden Sie hier ihren neuen Gebrauchtwagen

Sponsored Links

Der stärkste Serien-Jeep der Welt Mit dem neuen Grand Cherokee SRT kommt der bis dato stärkste und schnellste Serien-Jeep auf den Markt. 468 PS bringen das große SUV mächtig gewaltig voran. Wir haben es schon getestet. AutoNEWS2012-06-19T12:00:002012-08-08T10:02:00© AutoNEWSJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktTurin, 19. Juni 2012 - Mit dem neuen Grand Cherokee SRT kommt der bis dato stärkste und schnellste Serien-Jeep auf den Markt. Entsprechend fordernd tritt er auf: Vorn imponiert ein mächtiger Spoiler mit Luftkanälen für die Bremsen, in der Motorhaube gibt es Nüstern zur Entlüftung. 20-Zoll-Räder, Radhausverbreiterungen und eine Tieferlegung um 30 Millimeter lassen den massiven Wagen wie zum Sprung geduckt erscheinen. Konkurrenz für Cayenne und M-Klasse Ein fetter Dachspoiler und ein Diffusor hinten geben zu verstehen: "Legt euch nicht mit mir an!" Gerichtet ist die Drohung an Power-SUVs wie den 525 PS starken und 108.885 Euro teuren Mercedes ML 63 AMG oder den Porsche Cayenne Turbo mit 500 PS für 121.982 Euro. Und die beiden müssen schon ein bisschen Angst haben. Unter der Haube des SRT steckt ein 6,4-Liter-V8, der mächtige 468 PS und gewaltige 624 Newtonmeter heranschafft. Das tut er mit einem aufregenden Sound, den Passanten als sattes Fauchen wahrnehmen, und wir innen als tiefes V8-Röhren auf die Ohren bekommen. Innen erinnert der SRT mehr an einen flachen Boliden, als an einen Jeep. Die Sportsitze vorn bieten viel Halt, das Lenkrad ist unten abgeflacht, darüber hinaus gibt es viel Alu und Leder. Weitere Artikel zu Jeep Brachiale Kraft von unten raus Der drehfreudige Saugmotor zieht den Jeep mit brachialer Kraft die Drehzahlkellertreppe hoch. Eine Stoppuhr im Bordcomputer misst automatisch den Sprint auf 100 km/h - im Idealfall werden dort 5,0 Sekunden angezeigt. Der Super-Jeep erreicht eine Spitze von fast 260 km/h, nimmt sich aber im Durchschnitt laut Werksangabe auch 14,1 Liter auf 100 Kilometer. Bei unserem straffen Test standen 18,5 Liter im Display. Fünfstufen-Automatik und Brembo-Bremse Eine Automatik überträgt die Kraft zum permanenten Allradantrieb, ihre fünf Stufen können auch mit Paddles am Lenkrad gewechselt werden. Die Brembo-Bremse packt kräftig zu, aus Tempo 100 kommt der Wagen nach 35 Metern zum Stehen. Auf der Serpentinenstrecke überrascht der 2,4-Tonner mit bemerkenswerter Fahrdynamik. Wir können den Wagen mit hohem Speed und fast ohne Wankbewegungen durch die Kurven zirkeln, die Lenkung ist direkt abgestimmt. Weitere Artikel zu Jeep Selec-Track-Setupsystem Der Grund für die gute Kurvenlage sind adaptive Bilstein-Stoßdämpfer und die Traktionskontrolle "Selec-Track": Per Drehknauf in der Mittelkonsole können wir Fahrwerksabstimmung, Gasannahme und Getriebe-Schaltpunkte in fünf Modi für Rennpisten, sportliches Vorankommen auf der Straße, rutschige Untergründe oder Anhängerbetrieb einstellen oder das automatisch tun lassen. Warum der SRT eine Gefahr für die Platzhirsche ist? Nun, der Jeep kostet 74.200 Euro und ist auch noch komplett bestückt.Fazit: Der Jeep Grand Cherokee SRT ist eine Fahrmaschine der besonderen Art. Er geht nicht nur ab wie Harry, er lässt sich auch bemerkenswert schnell und ohne zu wanken durch Kurven lenken. Interessant ist vor allem sein vergleichsweise günstiger Komplett-Preis, der die deutsche Konkurrenz in dieser Klasse zum Zittern bringen dürfte.Werden Sie Fan von MSN Deutschland bei Facebookseo_keywordsJeep250319758Jeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpacktJeep Grand Cherokee SRT: Mächtig viel Kraft, martialisch verpackt

Meistgelesen

  • Die Lieblinge der Auto-Diebe 2013(©Die Lieblinge der Auto-Diebe 2013)

    Diese Modelle sind bei Langfingern besonders begehrt. Im Jahr 2013 wurden bundesweit 18.805 kaskoversicherte Autos geklaut. Das belegt die Statistik; die der Gesamtverban

  • Die besten Making-of-Bilder: So schön wird der Pirelli Kalender 2015(©Die besten Making-of-Bilder: So schön wird der Pirelli Kalender 2015)

    Der US-Starfotograf Steven Meisel ist Herr über den Pirelli Kalender 2015. Auf zwölf erotischen Motiven inszeniert er das Who-is-who der Topmodel-Branche. Sehen Sie bei

  • Bei diesem Diesel muss alles passen(©Bei diesem Diesel muss alles passen)

    BMW spendiert seinem Bestseller 520d einen komplett neuen Motor. Der Vierzylinder-Diesel ist natürlich schneller; sparsamer und wesentlich leiser als bisher. Nur auf dem

  • Her mit dem Hubraum(©Her mit dem Hubraum)

    Nach dem Polo-Facelift im April 2014 ist nun auch der GTI dran. Rein äußerlich ändert sich wenig; unter der Haube dafür umso mehr. Der schnellste Polo kriegt mehr Golf

  • Zwölf Mal Leonie: Miss Tuning Kalender 2014(©Zwölf Mal Leonie: Miss Tuning Kalender 2014)

    Sehenswerte Locations; einzigartige Autos und viel nackte Haut: Das sind die bewährten Zutaten des alljährlich erscheinenden Miss Tuning Kalenders. Jetzt ist die Ausgabe

MSN auf Facebook

Auto des Monats

Die coolsten Sportwagen der 80er Jahre (© AutoNews)
Miss Tuning Kalender 2014(©Messe Friedrichshafen/Tuningworld Bodensee)
Miss Tuning Kalender 2014
Bing Maps(©Bing)
Bing Maps: So finden Sie überall hin

Partnerangebote

  • Jobsuche?

    Den ersten Job finden, aber wie ohne Berufserfahrung?

  • Günstige Hotels finden!

    Mit Blind Booking von SURPRICE Hotels bekommen Sie tolle Hotelangebote zu besonders tiefen Preisen.

Tuning(©AutoNEWS)
Tuning: Von verrückt bis genial