MSN AutoMSN Auto
Aktualisiert: 12/07/2012 | von AutoNEWS

Eine G-Klasse stark wie ein Grizzly

Auf der Essen Motor Show 2012 gibt es den Brabus B63 - 620 Widestar zu bestaunen. Dahinter verbirgt sich eine Mercedes G-Klasse mit 630 PS und einer um zwölf Zentimeter verbreiterten Karosserie.


1 von 18
Brabus motzt den Mercedes G 63 AMG auf

Brabus motzt den Mercedes G 63 AMG auf

Brabus motzt den Mercedes G 63 AMG auf

Bottrop, 30. November 2012 -
Der Mercedes G 63 AMG ist einer der Inbegriffe automobiler Dekadenz. Großer Beliebtheit erfreut er sich besonders bei Scheichs in den arabischen Ländern, die damit die Wüste unsicher machen. Der Tuner Brabus hat den Stuttgarter Über-Geländewagen nun gründlich aufgemotzt und ihm eine Leistungssteigerung sowie ein Breitbau-Kit verpasst.

Bärige 820 Newtonmeter Drehmoment
Herzstück des Umbaus ist die Leistungssteigerung des 5,5-Liter-Biturbo-V8 von 544 auf beachtliche 620 PS. Das Drehmoment wächst von 760 auf bärenstarke 820 Newtonmeter, die zwischen 2.000 und 5.000 Touren bereit stehen. Der Spurt auf 100 km/h gelingt nach der Leistungsspritze in 5,1 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist wahlweise auf 210 oder 230 km/h begrenzt. Bei 5.900 beginnen die Kosten für das Motortuning. Als Ergänzung bietet Brabus eine Edelstahl-Auspuffanlage mit Klappensteuerung an. Ungewöhnlich sind die jeweils zwei Endrohre seitlich vor den Hinterrädern.

Weitere Artikel zu Mercedes

Zwölf Zentimeter breitere Karosserie
Auch optisch macht der neue Brabus B63 - 620 Widestar, wie der Koloss nach dem Umbau heißt, auf sich aufmerksam. Die Bottroper Tuner entwickelten ein Breitbau-Kit für die G-Klasse. Die Kotflügelverbreiterungen machen die schon ab Werk kantige Karosserie zwölf Zentimeter breiter und sollen mit integrierten Luftauslässen die Entlüftung der Radhäuser verbessern. Ein neuer Frontspoiler mit integrierten LED-Leuchten unterstreicht das bullige Erscheinungsbild. In die Brabus-Heckschürze sind auf jeder Seite eine Nebelschlussleuchte und ein Rückfahrscheinwerfer eingelassen.

Einstellbares Fahrwerk und 23-Zoll-Felgen
In den Radhäusern finden neue Felgen in bis zu 23 Zoll großem Format Platz. Hinter den Schmiederändern verbirgt sich das so genannte Ride-Control-Fahrwerk, welches Brabus in Verbindung mit Bilstein entwickelte. Es beinhaltet rundum zweifach elektrisch verstellbare Stoßdämpfer. Über einen blau beleuchteten Aluminiumknopf in der Mittelkonsole kann zwischen einem Komfort- und einem Sportmodus gewählt werden.

Weitere Artikel zu Mercedes

Individueller Innenraum
Der Innenraum kann mit Edelstahl-Einstiegsleisten und -Pedalerie, Veloursfußmatten sowie viel Leder und Alcantara veredelt werden. Für Scheichs gut zu wissen: Die Ausstattungen werden nach Kundenwunsch individuell maßgeschneidert.

Werden Sie Fan von MSN Deutschland bei Facebook

  • Finden Sie hier ihren neuen Gebrauchtwagen

Sponsored Links

Eine G-Klasse stark wie ein Grizzly Auf der Essen Motor Show 2012 gibt es den Brabus B63 - 620 Widestar zu bestaunen. Dahinter verbirgt sich eine Mercedes G-Klasse mit 630 PS und einer um zwölf Zentimeter verbreiterten Karosserie. AutoNEWS2012-11-30T15:25:002012-12-07T10:27:00© AutoNEWSBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBottrop, 30. November 2012 - Der Mercedes G 63 AMG ist einer der Inbegriffe automobiler Dekadenz. Großer Beliebtheit erfreut er sich besonders bei Scheichs in den arabischen Ländern, die damit die Wüste unsicher machen. Der Tuner Brabus hat den Stuttgarter Über-Geländewagen nun gründlich aufgemotzt und ihm eine Leistungssteigerung sowie ein Breitbau-Kit verpasst. Bärige 820 Newtonmeter Drehmoment Herzstück des Umbaus ist die Leistungssteigerung des 5,5-Liter-Biturbo-V8 von 544 auf beachtliche 620 PS. Das Drehmoment wächst von 760 auf bärenstarke 820 Newtonmeter, die zwischen 2.000 und 5.000 Touren bereit stehen. Der Spurt auf 100 km/h gelingt nach der Leistungsspritze in 5,1 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist wahlweise auf 210 oder 230 km/h begrenzt. Bei 5.900 beginnen die Kosten für das Motortuning. Als Ergänzung bietet Brabus eine Edelstahl-Auspuffanlage mit Klappensteuerung an. Ungewöhnlich sind die jeweils zwei Endrohre seitlich vor den Hinterrädern. Weitere Artikel zu Mercedes Zwölf Zentimeter breitere Karosserie Auch optisch macht der neue Brabus B63 - 620 Widestar, wie der Koloss nach dem Umbau heißt, auf sich aufmerksam. Die Bottroper Tuner entwickelten ein Breitbau-Kit für die G-Klasse. Die Kotflügelverbreiterungen machen die schon ab Werk kantige Karosserie zwölf Zentimeter breiter und sollen mit integrierten Luftauslässen die Entlüftung der Radhäuser verbessern. Ein neuer Frontspoiler mit integrierten LED-Leuchten unterstreicht das bullige Erscheinungsbild. In die Brabus-Heckschürze sind auf jeder Seite eine Nebelschlussleuchte und ein Rückfahrscheinwerfer eingelassen. Einstellbares Fahrwerk und 23-Zoll-Felgen In den Radhäusern finden neue Felgen in bis zu 23 Zoll großem Format Platz. Hinter den Schmiederändern verbirgt sich das so genannte Ride-Control-Fahrwerk, welches Brabus in Verbindung mit Bilstein entwickelte. Es beinhaltet rundum zweifach elektrisch verstellbare Stoßdämpfer. Über einen blau beleuchteten Aluminiumknopf in der Mittelkonsole kann zwischen einem Komfort- und einem Sportmodus gewählt werden. Weitere Artikel zu Mercedes Individueller Innenraum Der Innenraum kann mit Edelstahl-Einstiegsleisten und -Pedalerie, Veloursfußmatten sowie viel Leder und Alcantara veredelt werden. Für Scheichs gut zu wissen: Die Ausstattungen werden nach Kundenwunsch individuell maßgeschneidert.Werden Sie Fan von MSN Deutschland bei Facebookseo_keywordsMercedes252250731Brabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG aufBrabus motzt den Mercedes G 63 AMG auf

Meistgelesen

  • Welcher Promi fährt welches Auto?(©Welcher Promi fährt welches Auto?)

    Die Cars der Stars. Einmal so unterwegs sein wie ein Promi; wer möchte das nicht? Doch nicht jeder VIP besitzt eine elegante Luxuslimo oder einen schnittigen Sportwagen.

  • Polizeiautos rund um den Globus(©Polizeiautos rund um den Globus)

    Lamborghini Aventador. Dubai ist ein Extrem für sich und übertreibt es sogar bei der Auswahl der Polizeiautos. Abgesehen davon; erfordern diese 350 km/h auch noch einen C

  • World Car of the Year: Fest in deutscher Hand(©World Car of the Year: Fest in deutscher Hand)

    Die besten Autos der Welt kommen aus Deutschland. Eine kleine Sensation in New York. Alle fünf Preise der "World Car of the Year"-Awards gehen an Fahrzeuge aus Deutschlan

  • Neue Cabrios und Roadster(©Neue Cabrios und Roadster)

    Hauptsache offen. Die frische Frühlingsluft lockt; die Temperaturen steigen; aber es ist noch nicht so heiß; dass man sofort einen Sonnenbrand oder einen Hitzschlag bekom

  • Zwölf Mal Leonie: Miss Tuning Kalender 2014(©Zwölf Mal Leonie: Miss Tuning Kalender 2014)

    Sehenswerte Locations; einzigartige Autos und viel nackte Haut: Das sind die bewährten Zutaten des alljährlich erscheinenden Miss Tuning Kalenders. Jetzt ist die Ausgabe

MSN auf Facebook

Auto des Monats

Sportwagen (© AutoNEWS)
Pirelli Kalender(©Pirelli Kalender 2014)
Pirelli-Kalender 2014
.(©Bing Maps)
Bing Maps: Sehen Sie Ihre Stadt von Oben

Partnerangebote

  • Singles aus Ihrer Stadt

    Treffen Sie interessante Singles, die wirklich zu Ihnen passen. Jetzt kostenlos bei NEU.DE anmelden!

  • Lotto online spielen

    Bequem online den Lotto-Spielschein ausfüllen und digital einreichen. Das müssen Sie beim Tippen im Internet beachten. Erfahren Sie mehr...

Straßen(©MSN Cars)
Die gefährlichsten Straßen der Welt